Wettbewerb / Luzern / 2016

Schulhaus Staffeln

Der Perimeter für den Ersatzneubau der Schulanlage liegt in einer heterogen Quartierstruktur mit grösseren und kleineren Wohnhäusern. Diese massstäbliche Entwicklung findet auch eine Analogie in der Setzung der Baukörper. Die grossmassstäbliche Turnhalle wird am Südende der...

Wettbewerb / Zürich / 2015

Schulanlage Freilager

Der an den Bachwiesenpark angrenzende Freiraum zwischen Albisrieder Dorfbach und Flurstrasse wird im Süden durch das Pflegeheim Bachwiesen und im Norden durch eine klare Zäsur zum neu entwickelten Zollfreilager begrenzt. Weiche, durchgrünte Freiflächen prägen die Stimmung...

WETTBEWERB / BERN / 2015

sitem-insel AG - Swiss Institute for Translational and Enterpreneurial Medicine

Das Grundstück für das neue Schweizerisches Zentrum für translationale Medizin steht im Übergangsbereich zwischen dem Mattenhofquartier und dem Areal des Inselspitals. Der prismatische Baukörper bindet mit seinen beiden Längsseiten die historischen Bauten...

WETTBEWERB / BERN / 2014

Volksschule Kleefeld

Ende der 1960er-Jahre entstand im Westen von Bern eine neue Siedlung mit Wohnbauten, Freizeit- und Einkaufseinrichtungen sowie einer neuen Schulanlage. Das Schulhaus wurde in den Jahren 1971/72 realisiert und soll ersetzt werden: die Schulräume sind kaum gedämmt und werden...

WETTBEWERB / LUZERN / 2014

HFGZ - Höhere Fachschule Gesundheit

Das Spital-Quartier ist geprägt durch eine heterogene Bebauung. Grossmassstäbliche Baukörper wechseln sich mit punktförmigen Solitärbauten ab, welche wiederum unmittelbar neben linearen Zeilenbauten stehen. Die Spitalstrasse bildet dabei das Rückgrat des Quartiers, an...

WETTBEWERB / HORW / 2011

Erweiterung Oberstufen­schulhaus Horw

Das Oberstufenschulhaus Horw liegt in einem heterogenen, räumlich wenig definierten Gebiet auf der Rückseite der Zentrumsüberbauung. Ein langgestreckter flacher Baukörper “besetzt” den Ort und schafft dadurch eine klare räumliche Ordnung. Zwei volumetrische Elemente...